Hallo Gast
Login
Sluiten
Registreren
Sluiten
Sonnenertrag beschäftigt sich in erster Linie mit Photovoltaik und nachhaltigen Energien. Wir unterhalten die Photovoltaik Datenbank in der unsere Nutzer ihre Erträge und Anlagen untereinander vergleiche können. Neu ist der Datenimport über Solarlog und Sunnyreport.
Advertentie
Advertentie
Nu doneren

Hier sehen Sie die aktuellen Spenden. Wir freuen uns über jeden Beitrag. Nur gemeinsam sind wir stark!

Alle neuen Spenden hier.

Onze hoofdsponsoren

Nieuwste donaties

flachlander

Datum: 31.01.2011
Gebruiker: flachlander
Installatie: flachlander

Flachdach System aufgeständert an Alu Profile auf das Dach eines Appartementengebäude mit Mietwohnungen. Schriftliche Vertrag mit der Hausmieter für die Installationen.

AC-Modules vom Anfang (4 Stück 93 Wp Module März 2000; 6 Stück 108 Wp Module Oktober 2001) mit Individuelle OK4 inverter am unterseite der Module (passivkühlung, höchste momentane Leistung). Wegen viele Probleme mit diese kleine mikro-inverter ende Mai 2005 alle Inverter von Module entfernt, 25 Meter DC instatt AC bekabelung (2,5 mm2) nach unsere Wohnung (Dach ist am obenseite der 4. Stock...), und alle Inverter innen ins Haus montiert. Dort kaum zerstörende Wetter einflüsse mehr, aber weniger passiv-kühlung.

August 2007 noch zwei 108 Wp module beibekommen, hab Ich Südorientiert (180 Grad von Nord), machen es sehr Gut mit neue OK4 Inverter (selbstverständlich direkt In Hause montiert...). 20. April 2010 noch zwei kleine Kyocera module dabei (total: ungefähr 1,34 kWp). Diese letzte module haben sehr gute performance (2x 50 Wp seriell gekoppelt an einer OK4E-100 mikro inverter). Daten für dass langjährige System (Okt. 2001 ff.) werden NUR (!) für die 4x 93 + 6x 108 Wp (1,02 kWp, etwa SSO orientiert) eingegeben in Sonnenertrag Datenbase. Fast jeder Tag am Abendschluss oder am Morgenstart worden alle Inverter mit ein Logger (freeware vom Hersteller) ausgelesen. Sehr viel Grafike > 10 Jahre Erträge auf meine Website (sektion "Grafieken/Graphs").

Letzte Jahre nur Monats-ertrag updates am Website, aber trotzdem regelmässig checks am Stichtage.

Auf das hochste Dach unseres Wohngebäude auch noch ein kleines 0,648 kWp Anlage (6 Stück 108 Wp Module) für die gemeinschaftliches Elektrizität Versorgung für das Komplex, und ursprunglich noch ein gleiches Mini-system, sogleich bei unsere Nachbarn auf ein Schrägdach (alles: Wohnungmieter).

Sommer 2013 sind 2 weitere PV systeme am Appartementen komplex beigebaut auf Schrägdächer, das grosste system hier ist jetzt 2,75 kWp (Yingli / GoodWe). Zusammen alle teil Anlagen für 4 Wohnungen ungefähr 7 kWp.

Niederländische Market update May 1, 2015
Die Holländische Markt ist lange insignifikant geblieben. Aber seit 2011 ist est relativ schnell gegangen. Ein absurd lukrative subventions-regelung in 2012-2013 hat 272 MWp neue residentielle Systeme gebracht in 13 Monaten. Für Installationen ab 15 kWp ist seit 2011 die sogenannte SDE regelung "das" Subventions-mittel. Aber nur in direkte Konkurrenz mit andere (meist billigere) Technologien.

In die subventions-jahren 2013-2014 hat ein - für Niederländische Kontext - extrem grosses Volume von über 930 MWp PV projekte gutscheine für 15-jährige bewilligungen (Subventionen) bekommen. Diese Projekte sollen in etwa 2014 bis zu spätestens 2018 gebaut worden. Aber es ist nicht sicher ob das alles realisiert werden kann.

Irgendwo ende 2014 soll die magische 1 GWp akkumulations-barriere für PV überschritten sein in die Niederlande. Aber niemand weiss wann genau. PV Statistiken sind eine Alptraum in unseres Land.